AGB

1. Gültigkeit

Zwischen der Gruppe OPAL Associates Holding AG mit ihren zugehörigen Unternehmungen (OPAL Associates AG (Schweiz), OPAL Associates GmbH (Deutschland), OPAL Associates APS (Dänemark), OPAL Solutions GmbH (Deutschland), OPAL Associates GesmbH (Österreich) und ADC Distribution GmbH (Deutschland) und dem Kunden gelten für den gesamten Geschäftsverkehr (Vertragsabschlüsse, Bestellungen etc.) die nachfolgenden Bedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gehen anderslautenden Konditionen die vom Kunden übersandt wurden oder sich auf seinen Schriftstücken befinden in jedem Fall vor, ausser sie wurden von OPAL schriftlich akzeptiert.

2. Preise

Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer und zzgl. Transport- und Verpackungskosten. Alle Preisangaben sind unverbindlich und werden laufend dem Markt angepasst. Für Expresslieferungen berechnen wir Ihnen einen Zuschlag von mindestens € 20.- oder CHF. 30. –. Für Lieferungen mit einem Auftragswert von unter € 50.- / CHF 75.- verrechnet OPAL einen Mindestmengenzuschlag von Euro 20.- / Fr. 30.-

3. Lieferung

OPAL versendet die Waren gut verpackt und in einwandfreiem Zustand. Sollte es dennoch zu einem Transportschaden kommen, ist dieser unverzüglich dem entsprechenden Transporteur mit den vom Transporteur dafür vorgesehenen Protokollen zu melden. Der Versand der Ware erfolgt auf Gefahr des Kunden. Die Lieferungen sind generell versichert. Es ist Sache des Kunden die gelieferten Produkte in Betrieb zu nehmen. Dazu gehört, dass der Kunde die Produkte zuerst ausgiebig testet, bevor er sie in den Produktivbetrieb übernimmt. OPAL ist bereit, den Kunden auf Verlangen und gegen Vergütung bei der Installation zu unterstützen. Bei Etiketten und Farbbändern sind Lieferungen von +/- 10% der bestellten Menge (gerundet auf ganze Rollen) branchenüblich und werden entsprechend verrechnet.

4. Lieferfristen

OPAL bemüht sich die angegebenen Liefertermine einzuhalten. Für Artikel die nicht ab Lager geliefert werden, beruhen die angegebenen Lieferfristen auf Angaben der jeweiligen Vorlieferanten und sind deshalb unverbindlich. Lieferverzug schliesst deshalb das Recht auf Schadenersatz aus. Kommt OPAL mit der Lieferung in Verzug, kann der Kunde eine angemessene Nachfrist setzen und nach Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurücktreten.

5. Rückgaberecht

Gemäss EU Richtlinien steht Verbrauchern ein Rückgaberecht von min. 14 Tagen zu. OPAL weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Regeln nur zum Schutz von Verbrauchern im Sinne der jeweiligen Gesetzestexte gelten. Die von OPAL vertriebenen Artikel sind Investitionsgüter und werden ausschliesslich an Unternehmen verkauft. Deshalb sind alle unsere Lieferungen generell vom Rückgaberecht ausgeschlossen.

Wurde dem Kunden, in Abänderung unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen, schriftlich ein Rückgaberecht gegeben, so muss die Ware spätestens 8 Tage nach Erhalt in einwandfreier Originalverpackung mit Lieferschein- und Rechnungskopie, unbeschädigt und vollständig zurückgesandt werden. OPAL verrechnet für die Rücknahme und Prüfung der Ware min € 50.- / CHF 75.- zzgl. allfällige Kosten für Ersatz beschädigter Verpackung und/oder beschädigter/unvollständiger Ware. Zudem behält sich OPAL bei missbräuchlichen Retouren vor, die Ware unbearbeitet auf Kosten des Empfängers zurückzusenden.

Das Rückgaberecht besteht niemals bei entsiegelten Datenträgern oder bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden (z.B. Dienstleistungen, Auftragsprogrammierung, Etiketten oder Software).

6. Zahlung

Unsere Rechnungen sind ab Rechnungsdatum innerhalb von 21 Tagen zur Zahlung fällig. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen zu fordern. Falls wir in der Lage sind,  einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Verrechnung mit irgendwelchen Forderungen ist ausgeschlossen. Lieferungen an unbekannte Neukunden werden gegen Nachnahme, Vorauskasse (Check) oder Barzahlung ausgeführt. OPAL behält sich auch das Recht vor, Lieferungen bei bestehenden Kunden nur gegen Nachnahme, Vorauskasse oder Barzahlung auszuführen; dann, wenn der Auftragsbetrag überdurchschnittlich hoch ist, die Kreditlimite überschritten wird, oder wenn der Kunde unregelmässig oder unpünktlich zahlt.

7. Eigentumsvorbehalt und Rücktritt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von OPAL und OPAL ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Register vorzunehmen. Falls der Kunde mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist OPAL berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die Ware in ihren Besitz zurückzunehmen. Der Kunde erteilt uns bereits jetzt seine Zustimmung zur Wegnahme der Ware.

Bei nach Kundenangaben angefertigten Etiketten werden Kostenanteile für Clichés und Stanzformen verrechnet. Die Clichés und Stanzformen bleiben jedoch jederzeit im Eigentum der OPAL.

8. Gewährleistung

a. Allgemeines

OPAL gibt auf Geräte und Zubehör die Gewährleistung der jeweiligen Hersteller. Die Gewährleistungsfrist für alle von uns gelieferte Standard-Hardware beträgt 1 Jahr oder es gilt die Frist des Herstellers, wenn diese länger ist. In jedem Gewährleistungsfall ist eine Rechnungskopie beizulegen. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Verschleissteile (z.B. Druckköpfe, Akkus etc.) und Schäden durch Abnutzung und höherer Gewalt, Missachtung von Betriebsvorschriften sowie Eingriffe des Kunden oder Dritter an der Ware. Wir übernehmen keine Haftung für fehlerhafte Angaben in Produktbeschreibungen oder Betriebsanleitungen wegen mangelhafter Beratung und deren Folgen. Bei Nichterfüllung der Zahlungsbedingungen erlischt unsere Gewährleistungsverpflichtung. Bei Dienstleistungen (z.B. Auftragsprogrammierung) gewährleistet OPAL ausschliesslich den schriftlich formulierten Funktionsumfang.

b. Hardware

i. Wir gewährleisten, dass die Hardware die zugesicherten Eigenschaften besitzen und nicht mit Mängeln behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu den gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern; eine unerhebliche Minderung des Wertes oder der Tauglichkeit bleibt ausser Betracht.

ii. Inhaltlich entsprechen unsere Gewährleistungspflichten denjenigen Gewährleistungspflichten, welche der Hersteller für den entsprechenden Gegenstand abgibt.

iii. Während der Gewährleistungsfrist auftretende Mängel hat der Kunde uns unverzüglich in allen ihm erkennbaren Einzelheiten zu melden und hierbei, im Rahmen des Zumutbaren, unsere Hinweise zur Problemanalyse und Fehlerbestimmung zu beachten.

iv. Wir können im Rahmen unserer Gewährleistung fehlerhafte Geräte, Elemente, Zusatzeinrichtungen oder Teile reparieren oder austauschen. Der Kunde hat in dieser Zeit keinen Anspruch auf kostenlose Ersatzgeräte.

c. Etiketten

i. Bei Etiketten wird nur eine Gewährleistung auf das verwendete Material gegeben. Die Reklamationsfrist beträgt hier 3 Monate ab Liefertermin.

d. Standardsoftware

i. Die Vertragsparteien stimmen überein, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Programme so zu entwickeln, dass sie für alle Anwendungsbedingungen fehlerfrei sind. Wir halten für jede von uns angebotene Standardsoftware eine auf dem jeweils neuesten Stand gehaltene Leistungsbeschreibung verfügbar, die den bestimmungsgemässen Gebrauch und die Einsatzbedingungen des Programmes angibt.

ii. Im Störungsfall obliegt dem Kunden die Erstellung der Fehlerunterlagen gemäss diesbezüglicher Angaben in der Anwendungsdokumentation. Nach Eingang der Fehlerunterlagen leiten wir sie an den Vorlieferanten weiter und leisten inhaltlich in dem Umfang Gewähr, den der Vorlieferant generell einräumt.

e. Individual Software

i. Die Vertragsparteien stimmen überein, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Programme so zu entwickeln, dass sie für alle Anwendungsbedingungen fehlerfrei sind. Nach Auslieferung testet der Kunde die ausgelieferte Software und deren Dokumentation ausgiebig. Allfällige Mängel müssen OPAL innerhalb von 3 Wochen nach Auslieferung gemeldet werden und werden von OPAL so schnell wie möglich behoben. Die Software gilt als abgenommen wenn während dieser Frist keine Mängel gemeldet werden, die die vorgesehene Verwendung der Software unzumutbar einschränken. Einzelverträge mit OPAL können anderweitige Vereinbarungen beinhalten.

ii. Im Störungsfall obliegt dem Kunden die Erstellung der Fehlerunterlagen

f. Reparaturen

Die Gewährleistungsfrist auf die ausgeführten Arbeiten und eingesetzten Ersatzteile beträgt 3 Monate. Ausgenommen hiervon sind Verschleissteile.

9. Mängelrügen

Mängelrügen können innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware berücksichtigt werden. Mängelrügen bedürfen der Schriftform.

10. Technische Daten

Wir behalten Änderungen am Design und Technische Änderungen vor, die die Funktionalität und Qualität eines Produktes verbessern. Aufgeführte technische Informationen, Daten und Abmessungen beruhen auf den Angaben der Hersteller. Sie sind nur in diesem Rahmen verbindlich.

11. Inhalt unserer Internetseiten

Alle Inhalte auf unseren Internetseiten wurden sorgfältig überprüft. Dessen ungeachtet übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der im Internet bereitgestellten Informationen. Vor der Ingebrauchnahme der bei uns erworbenen Produkte sind stets die in den Produkten beiliegenden Gebrauchsanweisungen enthaltene Hinweise zu beachten.

Die von uns im Internet zur Verfügung gestellten Informationen enthalten zum Teil Verknüpfungen, Hyperlinks mit Inhalten von anderen Inhaltsanbietern. Für solche Inhalte sind wir nur dann verantwortlich, wenn wir von möglicherweise unrichtigen, rechtswidrigen oder strafbaren Inhalten Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar ist, ihre Nutzung zu unterbinden. Wir sind bemüht, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von uns selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und eventuell durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Marken- und Warenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Die Gestaltung unserer Internet-Seiten unterliegen, soweit hierdurch nicht Rechte Dritter verletzt werden, weltweit unseren Urheberrechten. Die unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder die Weitergabe einzelner Inhalte oder Seiten ohne unsere schriftliche Zustimmung werden straf- und zivilrechtlich verfolgt. Unsere Internet Seiten verwenden teilweise Cookies. Diese dienen ausschließlich der automatischen User-Identifizierung der Software zur Ermöglichung von Service-Funktionen. Desweiteren werden die üblichen Benutzerdaten automatisch erfasst aber von uns lediglich zur technischen Wartung der Seiten verwendet. Von Besuchern bewusst an uns weitergegebene Kontaktdaten und Informationen werden ausschliesslich von Firmen der OPAL Gruppe verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. OPAL kann nicht gewährleisten, dass die Internetseiten oder übermittelte Dateien und email virenfrei sind und übernimmt keinerlei Haftung für daraus entstehende Schäden. Alle unsere Internet Seiten unterliegen ausschliesslich schweizerischem Recht

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile unserer Internet-Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen. Ein Anspruch auf Verfügbarkeit unseres Angebotes besteht nicht.

12. Rechtwirksamkeit dieser Geschäftsbedingungen

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt sowohl für unsere Warenlieferungen wie für Ihre Kaufpreiszahlungen (falls nicht ausdrücklich anders vereinbart) der Geschäftssitz der jeweiligen OPAL Gesellschaft. Unsere Geschäftstätigkeit basiert ausschliesslich auf dem jeweiligen Landesrecht